Schlafmedizinische Abklärungen

Voraussetzung für eine ausreichende Erholung ist ein guter Schlaf. Ist die Schlafdauer zu kurz oder ist der Schlaf gestört, kann dies gesundheitliche Folgen verursachen. Bemerkbar machen können sich Schlafstörungen durch eine Unausgeglichenheit, mangelnde Fitness, Konzentrationsstörungen oder einer Tagesmüdigkeit. Meist leiden die Partnerinnen oder der Partner unter dem lauten Schnarchen des Patienten. Bei genauerer Beobachtung fällt dann nicht selten auf, dass nicht nur das Schnarchen deutlich störend ist, sondern dass auch Atemaussetzer auftreten. Diese Atemaussetzer bezeichnet man auch als Apnoe-Phasen. Während das Schnarchen nicht gesundheitsgefährdend ist, sind Atemaussetzer ein erhöhtes Risiko für internistische Erkrankungen (Bluthochdruck, Herzinfarkt oder Herzkreislauferkrankungen). In solchen Fällen ist es daher wichtig, die genaue anatomische Ursache abzuklären.

Diese Abklärung führen wir bei unseren Patientinnen und Patienten in einer Kurznarkose durch. Dabei wird ein kurzer Schlummerschlaf künstlich verursacht. Der Arzt schaut dann mit einem flexiblen Endoskop während dieser Schlafphase in den Rachen. So kann genau die Anatomie in der Schlafphase beurteilen, wenn die Hals und Zungenmuskulatur entspannt ist. Aus diesen Erkenntnissen heraus kann zielgerichtet eine Therapie abgeleitet werden.

Diese Abklärungen führen wir in unserer Tagesklinik Villa Eiche als ambulanten Eingriff durch.

Termin vereinbaren

24/7 für Sie da, unser Kontaktformular. Hinterlassen Sie uns gerne eine Nachricht.



    Kontaktdaten

    V-Card herunterladen

    Alle von uns operierten Patienten erhalten nach der Operation eine persönliche Notfallnummer für die Bereitschaft nach der Operation. In allen anderen Fällen ausserhalb unserer Sprechstundenzeiten wenden Sie sich bitte an diese Notfall-Nummern.