Speicheldrüsenerkrankungen: wie können wir Ihnen helfen?

Entfernungen der Speicheldrüsen führen wir mittels der Lupenbrille oder mit dem Operationsmikroskop durch.
Jeweils auf beiden Seiten befindet sich die Ohrspeicheldrüse (Glandula parotis) und die Unterkieferspeicheldrüse (Glandula submandibularis) sowie auch die Unterzungendrüsen (Glandula sublingualis). Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen können z. B. eine gut- oder bösartige Schwellung der Ohrspeicheldrüse oder der Unterkieferspeicheldrüse sein. Auch können unter bestimmten Bedingungen Steine in den Ausführungsgängen vorhanden sein. Bei unklaren Schwellungen oder sich immer wieder wiederholenden Entzündungen kann eine Entfernung der Drüse notwenig werden. Zweckmässigerweise wird die Operation stationär in Narkose durchgeführt.

Termin vereinbaren

24/7 für Sie da, unser Kontaktformular. Hinterlassen Sie uns gerne eine Nachricht.



    Kontaktdaten

    V-Card herunterladen

    Alle von uns operierten Patienten erhalten nach der Operation eine persönliche Notfallnummer für die Bereitschaft nach der Operation. In allen anderen Fällen ausserhalb unserer Sprechstundenzeiten wenden Sie sich bitte an diese Notfall-Nummern.